Previous Article Wege in die Zukunft – Jolling e.G. zeigt Ausstellung zu nachhaltigem Alltag
Posted in Allgemein Ernährung Gesellschaft Klima SoLaWi

Wege in die Zukunft – Jolling e.G. zeigt Ausstellung zu nachhaltigem Alltag

Wege in die Zukunft – Jolling e.G. zeigt Ausstellung zu nachhaltigem Alltag Posted on 22. September 2020Leave a comment

Vom 15.– 31.10 wird in der Gärtnerei Jolling, Jolling 14 die Ausstellung „Wege in die Zukunft – für Dich und die Welt“ gezeigt.

Die Folgen des menschengemachten Klimawandels, das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten durch den Raubbau an der Natur, aber auch die weltweiten sozialen Ungleichheiten stellen die Menschheit vor gewaltige Herausforderungen. Wie wir ein angemessenes und menschenwürdiges Leben für alle Menschen auf der Welt gewährleisten können, müssen wir gemeinsam herausfinden.

Die Jolling e.G., eine Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft in Bad Endorf, bietet mit regionalem, ökologischem Gemüseanbau eine Möglichkeit für zukunftsfähige Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion. Im Oktober will die Genossenschaft nun, gemeinsam mit den Kooperationspartnern Katholische Kirchengemeinde Endorf, Evangelische Kirchengemeinde Endorf und der VHS Prien, einen weiteren Beitrag leisten, um unsere Gemeinde zu befähigen gemeinsam an Lösungen für einen zukunftsfähigen Konsum und Lebensstil zu arbeiten. Die interaktive Wanderausstellung, die von RENN.Süd konzipiert und bereitgestellt wurde, nimmt uns dabei mit, in den Bereichen Ernährung, Kleidung, Mobilität, Wohnen und technische Geräte solche Wege zu erkunden. Dabei steht das persönliche Verhalten ebenso im Fokus wie gesellschaftliches Engagement und die Gestaltung von politischen Rahmenbedingungen. Mit kurzen Texten, anschaulichen Objekten, kleinen Filmclips und einem Selbstcheck des eigenen ökologischen Fußabdrucks lädt die Ausstellung zum Erkunden als auch zu eigenen Aktivitäten ein.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind Do, Fr, Sa, So von 14-17 Uhr und Do von 20-22 Uhr. Der Besuch ist kostenlos und barrierefrei. Der Besuch von Gruppen ist auf Anfrage auch außerhalb dieser Zeiten möglich. Die Ausstellung richtet sich an Erwachsene und Jugendliche. Es werden auch geführte Besuche für Gruppen angeboten. Ansprechperson:
Mareike Melain, Jolling e.G., T. 08053 49440, anmeldung@jolling.de.

Begleitend wird ein Rahmenprogramm angeboten, um „Orte der Nachhaltigkeit“ in Endorf und den umliegenden Gemeinden zu erleben. Hier sind u.a. Naturführungen in der Eggstätter Seenplatte, ein Besuch auf einem Demeter Milchviehbetrieb, die Besichtigung des Bekleidungsgeschäfts Amon Store in Prien und eine Infoveranstaltung von Autoteiler Endorf geplant. Die aktuellen Termine und Treffpunkte dieser Veranstaltungen entnehmen Sie bitte auch der Tagespresse oder unter www.jolling.de/termine.

Kontakt:
Jolling e.G., Mareike Melain, Öffentlichkeitsarbeit,
T 08053 49440, info@jolling.de, www.jolling.de

Adresse:
Gärtnerei Jolling, Jolling 14, 83093 Bad Endorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.