Posted in Ernährung Mein Leben Rezepte

Frischkäse selbst gemacht

Frischkäse selbst gemacht Posted on 12. August 20191 Comment

Frischkäse kommt immer in Plastik daher – leider!

Aber er lässt sich sehr gut auch selber machen.

Nimm regionalen Joghurt im Glas und lasse ihn durch ein feines Mull-oder Käsetuch laufen, am besten über Nacht im Kühlschrank.

Am nächsten Tag aus dem Tuch nehmen, mit einer Prise Salz mischen und fertig.

Was unten raus getropft ist, ist die Molke. In diesem Falle ist sie süß und nicht sauer. Und: sie schmeckt richtig lecker. Du kannst sie einfach trinken oder mit Saft versetzen oder damit backen.

Du kannst alles mit dem Frischkäse machen, süß oder salzig, backen oder als Creme.

Du kannst ihn anstatt Butter aufs Brot geben oder zum Kuchen als Sahneersatz nehmen.

Das ist in beiden Fällen gut wegen der Kalorien und spart im Vergleich zur Sahne oder gar Butter eine ganze Menge CO2!

Und wäre, glaub ich, für Margarineskeptiker (auch meist Plastik drum!) und Nichtveganern ein Kompromiss auf der Frühstückssemmel.

Variante: es eignet sich auch Dickmilch und Kefir (der arbeitet aber auch im Frischkäse weiter, was nicht unbedingt erwünscht ist)

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.