Sommer, Sonne, Urlaub Posted on 12. August 2019Leave a comment

August, beste Urlaubszeit, jeder lechzt nach freien Tagen, Erholung, Urlaub.

Unser letzter Urlaub fand im April statt, auch eine schöne Zeit, anders eben.

Wir sind mit der Bahn quer durch Deutschland nach Sylt gefahren.

Ein wunderbarer Urlaub wurde uns dort geschenkt.

Unsere Spaziergänge auf der Insel haben uns aber auch gezeigt, wie empfindlich und bedroht diese Region ist.

Wie die Gletscher Masse verlieren, verliert Sylt Land. Das hat mich sehr nachdenklich gemacht.

Sollte der Meeresspiegel weiter steigen, werden es die Küstenregionen sehr schwer haben zu bestehen. Manche Inseln und Halligen werden aufgegeben werden müssen, Sylt wird auseinanderbrechen. – Eine Katastrophe für Mensch und Natur. Denn wie es dann mit dem Wattenmeer aussieht, ist nicht sicher. Das Wattenmeer ist extrem wichtig für viele Vogelarten die hier wohnen oder hier auf ihrem Zug pausieren.

Ich habe mich gefragt: Muss es sein, dass wir zu unserem Vergnügen vielleicht mehrmals im Jahr in Urlaub fahren?

Ich weiß, ich kann etwas zum Einbremsen des Klimawandels unternehmen, eine effektive Möglichkeit ist mein Reiseverhalten kritisch zu betrachten.

Ich weiß, wir müssen die nächsten 9 Jahre unsere CO2 Emissionen um 50% reduzieren, damit nicht der Kipppunkt erreicht wird an dem das Klima dann unbeeinflussbar immer heißer wird.

Wenn ich das für mich weiter denke, bedeutet das beim Urlaub eben nur noch 50 % dessen zu verreisen wie bisher.

Da ich bisher sowieso nur einen Urlaub im Jahr gemacht habe und mit der Bahn unterwegs war, bedeutet das für mich: Höchstens alle 2 Jahre Urlaub, und zwar weder mit Auto noch mit dem Flugzeug. Wird so gemacht.

Hier ein Link zu einem Podcast zum Thema:

https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-1828666.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.