Posted in Klima Mein Leben

In die Berge – mit gutem Gewissen …

In die Berge – mit gutem Gewissen … Posted on 3. November 2019Leave a comment

… geht gut, nur eben anders.

Seit 30 Jahren gehe ich alleine oder mit meiner Familie in die Berge, ohne Auto, immer mit dem ÖPNV und immer war es schön! Meist machen wir Überschreitungen oder kommen sonst irgendwie anders runter. Wir müssen ja niemals zum Auto zurück, sondern nur zur nächsten Haltestelle.

Das Heimfahren übernimmt ein Anderer für uns, wir können dann schon wohlig relaxen.

Zugegeben, nicht jede Tour ist realisierbar. Manche Touren werden länger und brauchen vielleicht eine Übernachtung. Aber ist das wirklich schlimm?

Das kann auch frei machen. Frei von dem Zwang, unbedingt dieses und jenes zu ersteigen. Frei machen davon, schnell noch nach der Arbeit wo rauf zu laufen oder unbedingt noch ….

Inzwischen ist es bei mir so, dass ich keine Bergtour mehr genießen könnte, wenn ich wüsste, ich habe nur für mein Vergnügen ein Auto fahren lassen – Nein das kann ICH nicht verantworten.

Die letzte Tour fand am Wilden Kaiser statt, von dort auch dieses Foto. Ohne Auto und natürlich eine Überschreitung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.