Posted in Allgemein Klimaschutzwoche

I wie Ice Landscapes

I wie Ice Landscapes Posted on 23. September 2019Leave a comment

Zu den Eislandschaften zählen Arktis und Antarktis sowie die Gletscher. Hier leben seltene Pflanzen und Tiere in einem sensiblen Gleichgewicht.
Eisflächen reflektieren das Sonnenlicht und tragen so einen großen Teil dazu bei, die globale Temperatur niedrig zu halten. Das Auftauen der Permafrostböden setzt zudem große Mengen an CO2 frei, das die Klimakrise weiter anheizt. Weil dort der Boden auftaut und ins Meer gespült wird, müssen küstennahe Siedlungen in Alaska und Sibirien bereits aufgegeben werden.

Gletscher sind wichtige Wasserspeicher für Menschen, Pflanzen und Tiere.

Island und kürzlich die Schweiz haben dieses Jahr die ersten Gletscher für „tot“ erklärt. Die Gletscher sind aufgrund der Klimaerhitzung irreversibel geschmolzen.

Das Bild zeigt den Brandnergletscher im Rätikon auf 2650 m Seehöhe im Jahr 2015 (Quelle: Österreichischer Alpenverein). Für genauere Informationen hier die Links zu den Gletscherberichten 2014 / 2015 und 2017 / 2018 vom April 2019 des Alpenvereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.